Forschung
Algenwachstum

Moose, Flechten und Pilze bilden ein wichtiges und komplexes Ökosystem im Wald. Insbesondere Moos wächst bevorzugt bei hoher Feuchtigkeit. In Studien werden Bodenfeuchte und Temperatur im Waldboden gemessen und das Wachstum der Moose wird in Abhängigkeit dieser Parameter untersucht.

Gemessen wird mit den Bodenfeuchtesensoren SMT100 von TRUEBNER. Die Daten jeweils mehrerer Sensoren werden von einem Datenlogger TrueLog100 aufgezeichnet und können bei Bedarf ausgelesen werden. Aufgrund der niedrigen Stromaufnahme sind Messzeiträume über mehrere Jahre ohne Batteriewechsel realisierbar.



Moos

Die Provence in Frankreich ist eines der wichtigsten Anbaugebiete für Lavendel. In groß angelegten Monokulturen werden unterschiedliche Sorten kultiviert für die Parfümindustrie und als Heilmittel. Neben viel Sonne ist auch eine optimierte Bewässerung vorteilhaft für das Wachstum und die Qualität der Ernte. Starke und gesunde Pflanzen sind zudem weniger anfällig für Schädlingsbefall.

Robuste und zuverlässige Bodenfeuchtesensoren vom Typ SMT100, die mehrfach pro Saison umgesteckt werden können, liefern zuverlässig Messdaten für eine optimierte Bewässerungssteuerung.




Lysimeter

Die Bodenfeuchte ist einer der wichtigsten Parameter für landwirtschaftliche Anwendungen. Je nach Pflanzenart ergeben sich Wurzeltiefen bis zu 2 m, die in der Wachstumsphase der Pflanzen untersucht werden. Die Materialforschungs- und Prüfanstalt an der Bauhaus-Universität Weimar entwickelt zusammen mit der Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft in Jena entsprechende Messsysteme. An der Lysimeterstation Buttelstedt/Thüringen wurden mehrere Messverfahren zur punktuellen und profilhaften Bodenfeuchtebestimmung in Langzeitversuchen erprobt....



Permafrost

In Gebieten mit saisonalen und permanent gefrorenen Böden spielt die Bodenfeuchtigkeit eine große Rolle. Sie beeinflusst sowohl den Eisgehalt als auch die thermischen Eigenschaften und damit die Sensitivität gegenüber Klimaveränderungen. Mit Hilfe geophysikalischer Methoden werden diese Zusammenhänge von der Universität Freiburg (Schweiz) untersucht.



Uferzone

Eine intakte Uferzone ist sehr wichtig für die Ökologie eines Gewässers. Zahlreiche biologische Vorgänge spielen sich auch unsichtbar unter der Erdoberfläche ab und hängen unter anderem von Temperatur und Feuchte ab.

Der Bodenfeuchtesensor SMT100 von TRUEBNER eignet sich in Verbindung mit dem Mobilfunk-Datenlogger TrueLog100 hervorragend für eine dauerhafte Messung von Wassergehalt und Temperatur in der Uferzone und liefert wichtige Parameter für wissenschaftliche Studien.



Versickerung

Immer größere Flächen werden durch Bebauung versiegelt. Niederschlagswasser kann nicht mehr versickern und häufig sind die Regenwasserkanäle überlastet. Seit einigen Jahren werden daher zunehmend Pflastersteine gefordert, die durch die natürlichen Fugen einen Großteil des Niederschlagswassers aufnehmen und versickern lassen können. ...